Futterkohle fungiert im Tier wie ein großer Schwamm:

Durch die aktive Gift- und Schadstoffbindung kann der Magen-Darm-Trakt entlastet werden. Dies hat positive Auswirkungen auf Haut, Fell sowie auf das Allgemeinbefinden des Tieres. Außerdem kann Futterkohle die Verwertbarkeit des üblichen Futters erhöhen, nach der Gabe von Medikamenten und Wurmkuren entlasten sowie bei Verdauungs- und Kotabsatzproblemen unterstützen.


Dabei ist die CharLine Futterkohle kein klassisches Durchfallmittel: Futterkohle ist immer das Richtige, wenn der Stoffwechsel unserer Hunde positiv unterstützt werden soll - das kann bei Haut & Fellproblemen genau so wichtig sein wie bei Magen-Darmproblemen.

 

Vorteile

  • Reines Österreichisches Naturprodukt
  • Frei von Zusatzstoffen, dadurch keine Beeinflussung der Rationsgestaltung
  • 100% natürlicher und pflanzlicher Ursprung
  • Geringe Dosierung notwendig
  • Uraltes Hausmittel bei Magen-Darm-Problemen
  • Stoffwechselstabilisierend
  • Geruchsärmerer Kot
  • Unterstützung bei Blähungen
  • Fördert die Fellqualität

 

 

 

Charline Futterkohle

Preisab € 29,90
inkl. USt
  • HUND:

    Die Futterkohle für Hunde wird in sehr geringen Mengen zum täglichen Futter beigemengt. Beim Einsatz von Medikamenten muss die Zugabe der Futterkohle ausgesetzt werden, da die Möglichkeit besteht, dass der Wirkstoff des Medikaments teilweise gebunden werden kann.

    Es wir eine tägliche Anwendung der Futterkohle empfohlen. Alternativ sollte die Futterkohle zweimal im Jahr für je 4 Wochen gegeben werden. Besonders bei Stresssituationen jeglicher Art unterstützt die Futterkohle die Tiergesundheit positiv.

    Hunde < 20 kg 1/4 Messlöffel
    Hunde 20 – 40 kg 1/2 Messlöffel
    Hunde > 40 kg  1 Messlöffel 

     

    KATZEN:

    1/4 Messlöffel bis 1/2 Messlöffel pro Tag.